• Latviešu valoda
  • Русский
  • English
  • Eesti
  • Deutsch

Familienhaus “Saulieši” vom Maler Jānis Brekte

„Saulieši“ ist das ehemalige Bedienstetenhaus des Lisohn Landgutes, gebaut am Anfang des 19. Jh. Das Haus wurde 1922 der Mutter von Jānis Brekte aufgrund der Verdienste ihres Mannes während der Freiheitskämpfe zugeteilt.

Heutzutage ist das ein Museum. Malerei-Werkstatt, ethnographische Sammlung der Gegenstände und Andenken des Künstlers. Auf dem Dachboden ein grosser Ausstellungsraum mit Infos über alle Berufskünstler seiner Familie, inkl. Gemälde, Grafiken, Installationen und Keramik.

Die Führung dauert ca. 1 Stunde. Besuch nur nach vorheriger Anmeldung per Tel. +371 29956652. Eintritt-Mindestspende 3 EUR pro Person.